Orcafamilienbesuch auf Bunaken

Es ist wieder ein wunderbarer, neuer Tauchtag der sich auf Bunaken anbahnt. Wir haben noch etwas Zeit und sind gerade dabei unser Frühstück zu genießen. Auf einmal kommt unser Tauchguide angerannt und erzählt etwas von einem Mondfisch, der von Orcas attackiert wurde. Im Schlepptau hat er ein chinesisches Paar aus Singapur, das mit uns heute tauchen wird. Beide haben gesehen wie die Orcas den riesigen Mondfisch attakiert haben.

Die große Frage ist natürlich ob die Orcas weitergeschwommen sind oder sich noch immer im bunakischen Gewässer tummeln. Das Boot steht schon bereit und wir sind so schnell wie noch nie fertig für den heutigen Tauchtrip.

Das Boot fährt ein paar Mal die Küste auf und ab und plötzlich sehen wir aus der Ferne eine lange, charakteristische Rückenflosse aus dem Wasser auftauchen.

Picture courtesy H.G. Gruber

Das motiviert natürlich den Kapitän Stoff zu geben um sich den Tieren mit dem Boot zu nähern. Für meinen Geschmack vielleicht etwas zu nah. Dafür haben wir diese spektakulären Bilder machen können: von zwei Erwachsenen und einem Jungtier.

Picture courtesy H.G. Gruber

Selbst jetzt bin ich imemr noch begeistert von dieser Tierbegegnung. Keine Ahnung warum sich die Orcas „verschwommen“ haben. Normalerweise trifft man sie nur in den tiefen und kälteren Gewässern um Bali an. Die Tiere werden noch einige Stunden die Insel umkreisen. Dadurch fällt unser Tauchgang flach weil es zu gefährlich ist mit diesen Raubfischen im gleichen Wasser zu sein.

Picture courtesy H.G. Gruber

Wie man auf diesem Bild sehen kann, ist mir das egal weil wir wahnsinnig dankbar sind für dieses Erlebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.