Löwen und sich paarende Uganda Kobs

Wir sind im Queen Elizabeth Nationalpark im Nordwesten von Uganda und heute machen wir unsere erste Safari per Auto. Im Auto ist es nicht nur bequem. Die Tiere haben evolutiv gesehen nicht die negativen Erfahrungen gemacht wie mit zu Fuß herannahenden Menschen, deshalb bleiben die Tiere oft an Ort und Stelle wenn man mit dem Auto heranfährt. Am Toreingang hat Frank einen Tipp für eine schöne Tierbeobachtung bekommen und bringt uns an diese Stelle.

Picture courtesy H.G. Gruber

Wir sehen dort faulenzende Löwen auf der einen Seite und eine Gruppe von Uganda Grasantilopen, aka Kobs auf der anderen Seite. Die Löwen stellen wohl keine Gefahr dar für die grasenden Antilopen. Trotzdem isst es spannend die Jäger und ihre Beute so nah beieinander zu sehen. Die Kobs sind sogar so tiefentspannt, dass Sie sich in nächster Nähe miteinander paaren. Yoyo zügt gleich seine Kamera und macht ein paar gelungene Aufnahmen.

Picture courtesy H.G. Gruber

Die Löwen bleiben unbeeindruckt. Sie sind Meister im Ausruhen und Schlafen. Sie kommen auf bis zu 13 Stunden Schlaf. Und das brauchen Sie auch um vorallem nachts auf die Jagd zu gehen.

Glücklich über die gelungene Tierbeobachtung genießen wir bei einem Sundowner die afrikanische Landschaft. Jambo Uganda

Eine Antwort auf „Löwen und sich paarende Uganda Kobs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.